Sooo! Dieses Mal habe ich es mir (unabsichtlich) extrem leicht gemacht mit den Outtakes, denn ich war (wer hätte es gedacht), müde und habe dementsprechend viele Bilder mit einem solchen Gesichtsausdruck zusammen bekommen.

Haha, ich bin ja ne‘ strange Person, aber wenn ich müde bin sieht man das so in meinem dezent dämlich-schläfrigen Lächeln. Das rechte Bild drückt dann noch meinen Willen von Disziplin und Durchhaltevermögen aus: Versuchen alles mit einem Lächeln zu verdecken und kläglich zu scheitern.

Woah, ja… Ich bin ja, wie noch nie erwähnt, ziemlich lichtempfindlich und schaue dann generell immer mal wieder so drein.

Ich denke von Foto zu Foto kommt meine Stimmung immer besser rüber. Das „Das ist anstrengend“, „Ich will nicht mehr“, „Bah Licht“ und das „Hihi ich bin voll fertig“. Ich persönlich erreiche nämlich irgendwann einen Punkt, an dem ich mich selbst auslache, weil ich meistens Schuld an meiner Übermüdung bin und mich dann für etwas dämlich, genau deshalb, halte. Bin ich da die Einzige?

Weiter geht es mit, joa…, dem was bisher kam in weiteren schönen Fotos festgehalten.

Zum Schluss nochmal etwas Abwechslung! Von links nach rechts: Ungünstiger Moment für ein Bild. Das Mittlere geht eigentlich voll klar, man beachte allerdings die Hand. Was tut sie da? Man weiß es nicht… Und was jedes Mal passiert, Haare aus der Jacke ziehen, richten oder eben dem Gesicht „streichen“, bei mir meistens weniger elegant.

Ich hoffe ich konnte für ein wenig Unterhaltung sorgen!