Bei uns ist der Klimawandel so richtig zu spüren: Anfang September war es unfassbar kalt und inzwischen kann ich wieder im T-Shirt raus ( meine Ma ist sogar so krass und geht noch im See schwimmen). Ich persönlich mag dieses Hin & Her so gar nicht, nicht zuletzt weil ich extremst Wetterfühlig bin. Meine Stimmung ist also auch am Hin & Her pendeln, wobei sie sich sogar eher in Richtung leichte Winterdepression entwickelt hat. Wie eine unangenehmes Ziehen im Nacken das zu Gänsehaut am ganzen Körper wird. Umso mehr freue ich mich dann, wenn die Sonne wieder raus kommt und ich meine Kreativität in Outfits für so ungefähr jede Jahreszeit innerhalb weniger Wochen entfalten kann.

Dazu gibt es noch eine weitere Herausforderung: Meine ziemlich kurzen Haare. Also so richtig kurz; nämlich 3mm. Wenn ihr da Bilder sehen wollt, muss ich leider noch auf meinen Instagram-Account vertrösten, ein Shooting kommt aber auch bald hier online!

Da ich zur Zeit zwar voller Gedanken und Tatkraft bin, aber an sich keinen „Moment“ mehrerer Stunden finde, an dem ich ein Shooting organisiert bekomme, halten heute leider wirklich alte Bilder her. Wobei für mich wirklich alt etwa 9 Monate sind. Aber wir alle wissen: 9 Monate können ein ganzes Leben verändern.

Nichts desto trotz passen die Bilder doch recht gut zum Herbst, da sie in einer ähnlich schwankenden Zeit gemacht wurden. Die Jahreszeiten sind eben nicht mehr das was sie mal waren.. (dramatisches Ein- & Ausatmen)

Also liege ich jetzt hier, mit Jogginghose und Pulli, bei geöffnetem Fenster, in meinem Bett und sehne mir die Sonne wieder herbei. Denn selbst wenn ich mich im Sommer laufend beklage, dass es zu warm ist, so schätze ich das Licht sehr. Wobei das auch nicht ganz wahr ist, denn 1. bin ich extremst Lichtempfindlich und 2. ist das Licht an einem schönen Tag im Herbst Gold wert (und sieht auch danach aus). Wenn ich so darüber nachdenke, ist der Herbst eine recht angenehme Jahreszeit. Auch wenn ich die These vertrete, dass der Frühling wesentlich schöner ist, da es am Anfang des Jahres auf die Wärme hingeht und nicht auf zwar heimeligen, aber dunklen, kalten Tage.

Was ist eure liebste Jahreszeit?

…vom Licht her ist der Herbst ja herrlich, von den Aussichten her, gefällt mir der Frühling besser, der Winter birgt Weihnachten und Kaminfeuer und der Sommer das wärmende Licht der Sonne…

Look:

Gestreiftes Hemd (ähnlich hier, hier, hier, hier, hier und hier)

Roter Gürtel (ähnlich hier und hier)

Schwarzes Kleid (ähnlich hier, hier, hier und hier)